Spanisch

¡Bienvenidos al mundo del español!

¡Hablemos español! ¡Olé!

Wem das Spanisch vorkommt, der auf der richtigen Fährte, auf dem Weg, eine der wichtigsten Sprachen der Welt zu lernen.

Kein Text

Kirsten Scheunemann
Fachschaftsleitung Spanisch

 scheunemannk(at)luebeck.schule

Ihr verreist gerne und möchtet die Einheimischen nach dem Weg zur nächsten Eisdiele fragen oder den herzlichen Gruß der Spanier in deren Landessprache erwidern?

Dann hättet ihr nun die Möglichkeit, diese und andere wichtige Redewendungen am Trave-Gymnasium im Spanischunterricht zu lernen.

Wer Spanisch sprechen kann, ist in bester Gesellschaft mit den ca. 400 Millionen Muttersprachlern in über 20 Ländern und kann sich z.B. nicht nur auf den Kanaren, sondern auch in den meisten Ländern Süd-und Mittelamerikas verständigen.

Aber auch später bei der Bewerbung kommen ihm Spanischkenntnisse zugute, da Spanisch schon seit langem eine wichtige Wirtschaftssprache ist und immer noch an Bedeutung gewinnt.

Darüber hinaus begegnet einem Spanisch inzwischen auf Schritt und Tritt im Alltag, und man nimmt spanische Liedtexte wie „despacito“ ganz anders wahr, wenn man sie versteht.

Warum noch Spanisch?

• Spanisch ist vergleichsweise einfach und hat klare grammatische Strukturen mit nicht allzu vielen Ausnahmen
• Spanisch knüpft an die Sprachen Latein, Französisch und Englisch an, weshalb es Euch noch leichter fallen wird, diese Sprache zu lernen

Spanisch am Trave-Gymnasium:

• Spanisch wird als vierstündiger Kurs von der Einführungsphase bis zum Abitur angeboten
• Spanisch ist im Abitur als zusätzliches mündliches Prüfungsfach möglich

Unterricht: 

Neben Fragen, wie die Menschen in Spanien und Lateinamerika leben steht das Sprechen im Vordergrund. Das Gelernte wird in möglichst lebensnahen Situationen angewandt, z.B. beim Verfassen von Dialogen und Chats, beim Schreiben von E-Mails und Blogs, beim Dreh von kurzen Videos und beim Erstellen von Spielen. Genaueres über die Themen erfahrt ihr im schulinternen Curriculum. Es wird darauf Wert gelegt, dass ihr Euch in einer entspannten Atmosphäre, in der Fehler erlaubt sind, die wichtigsten Kenntnisse dieser Weltsprache aneignet und am Ende weit über den bekannten Satz Vamos a la playa hinaus mit Einheimischen ins Gespräch kommen könnt. Und dies nicht nur im Unterricht an unserer Schule, sondern auch in Spanien selbst: Bereits im ersten Jahr habt ihr die Möglichkeit, an der Sprachenfahrt in die hübsche spanische Stadt Ávila teilzunehmen.

Spanisch lernen in Ávila