Informatik

Informatik – das sind doch nur Einsen und Nullen!?

Nicht bei uns!

Kein Text

Marko Annas
Fachschaftsleitung Informatik

 annasm(at)luebeck.schule

Das Fach Informatik wird am Trave-Gymnasium seit dem Schuljahr 2016/ 17 ab der 5. Klasse zweistündig unterrichtet. Diesen Schritt sind wir gegangen, da sich die Gesellschaft seit einigen Jahren im Wandel befindet. So hat sich der Computer in fast allen Berufszweigen etabliert und das Smartphone prägt als portabler Computer die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts entscheidend. Daher sehen wir als Schule die Pflicht, die Schüler auch in dem Bereich der Informatik gut auszubilden. Dabei sollen die Schüler unserer Schule zum einen den Computer als Arbeits- und Hilfsmittel zur Informationsbeschaffung, -aufbereitung und –präsentation kennen und nutzen lernen, zum anderen Grundlagen der Programmierung mit Hilfe verschiedener Programmiersprachen erlernen. In den Klassenstufen 5 bis 7 sollen vor allem in allen Bereichen die Grundlagen erlernt werden. Ab der 8. Klasse wird Informatik im Rahmen des Wahlpflichtkurses „Angewandte Naturwissenschaften“ dreistündig sowie in der Einführungsphase zweistündig angeboten. Dort finden eine Vertiefung und das Kennenlernen weiterer Programmiersprachen statt. Darüber hinaus gibt es in den Vorhabenwochen Informatikfachtage für alle Schüler einer Jahrgangsstufe. In absehbarer Zeit soll möglichst im naturwissenschaftlichen Profil Informatik durchgängig von der Einführungsphase bis zum Abitur als vierte Naturwissenschaft unterrichtet werden.
Für den Informatikunterricht steht ein Computerraum mit 30 Computern zur Verfügung, sodass jeder Schüler für sich arbeiten kann.
In der linken Tabelle befindet sich eine Übersicht der Inhalte, die in den einzelnen Jahrgangstufen unterrichtet werden.
Bei dem inhaltlichen Vorgehen in den einzelnen Klassenstufen sollen vor allem folgende Kompetenzen gefördert werden:
  • Aufbau und Funktionsweise eines Systems verstehen und Standardsoftware aufgabengerecht nutzen
  • Datenbestände modellorientiert strukturieren, sicher anlegen und bearbeiten
  • Programme konzipieren, systematisch testen und verständlich dokumentieren
  • verantwortungsbewusst und sachgerecht mit Computersystemen umgehen
  • die eigenen Arbeitsabläufe planen und durchführen
  • den Einfluss des Computers auf Gesellschaft und Privatbereich hinterfragen und angemessen bewerten
  • Datenschutzmaßnahmen als notwendige Folge der Rechte von Bürgerinnen und Bürgern ableiten, entwickeln und anwenden.
Inhaltliche Schwerpunkte