Fachschaftsbeitrag für das Fach Englisch (Homepagepräsenz)
Innerhalb des Fachbereiches Englisch hat sich eine Menge getan – so gibt es seit dem Schuljahr 2014/15 neue Fachanforderungen, die insbesondere die kommunikativen Fähigkeiten stärker fördern als zuvor. Eine Entwicklung, die wir als Englischkollegium – Frau Deckert (Fachschaftsvorsitzende), Frau Gieß, Frau Hocke, Frau Howe, Frau Klettke-Ibrahim, Herr Phantavong, Herr Rath und Frau Reimers – sehr begrüßen, denn unsere Schülerinnen und Schüler sollen sich vielfältig in englischsprachigen Bereichen verständigen können. Aus diesem Grund werden die in der Sekundarstufe I vermittelten Inhalte aus den folgenden vier Bereichen auch in der Sekundarstufe II weiterverfolgt: „Persönliche Lebensgestaltung“, „Schule, Ausbildung und Beruf“, „Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“ sowie „Kultur und Geschichte“. Nur so kann sukzessiv Sicherheit im Umgang mit der Fremdsprache gewonnen werden.
Ab dem Jahr 2017 wird es einen verbindlichen mündlichen Teil innerhalb des Abiturs für den Englischfachbereich geben. Als Fachschaft Englisch am Trave-Gymnasium haben wir uns daher entschieden, den Schülerinnen und Schülern des neunten Jahrgangs eine Sprechprüfung zu ermöglichen, die gezielt auf die Anforderungen vorbereitet. Auch Vorübungen in den Jahrgangsstufen Fünf bis Acht machen die Schülerinnen und Schüler mit dieser neuen Art der mündlichen Prüfung vertraut.
Neben der zentralen kommunikativen werden ab der fünften Klasse – der jeweiligen Altersgruppe angemessen – interkulturelle sowie methodische Kompetenzen gefördert.
Innerhalb der Einführungsphase ist es der Fachschaft Englisch besonders wichtig, dass grundlegende Methodikbereiche, wie beispielsweise das Führen von Diskussionen, das Schreiben von Essays oder das Analysieren von Texten, vertieft werden, um ein zielorientiertes Arbeiten im Hinblick auf das Abitur und die anschließende Studien-/Berufszeit zu gewährleisten. Somit gehen unsere Schülerinnen und Schüler vorbereitet in die Qualifikationsphase, die häufig in Anbindung an die jeweils geltenden Schwerpunktthemen die drei Themenbereiche „Regional Identities“, „Global Challenges“ und „The Individual and Society“ beinhaltet. Am Trave-Gymnasium legen wir Wert darauf, dass Englisch als aktive Sprache wahrgenommen und angewendet wird, weshalb wir beispielsweise innerhalb unseres internen Fachcurriculums für den zwölften Jahrgang (G8) eine Wirtschaftsenglisch-Einheit in Kooperation mit der Wirtschaftsakademie/ Industrie- und Handelskammer verankert haben. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler beispielsweise, wie sie erfolgreich Bewerbungsgespräche auf Englisch führen und sich auf Besonderheiten in anderen Ländern einstellen können.
Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, an Wettbewerben und Auslandsaufenthalten teilzunehmen – die Angebote variieren jährlich, um individuelle Wünsche berücksichtigen zu können.
Der Englischunterricht findet je nach Bedarf in den zur Verfügung stehenden Klassenräumen, dem großen Hörsaal, einem der Computerräume oder dem Sprachenraum (R 227) mit modernem interaktiven Whiteboard-System statt.
In der Sekundarstufe I wird mit den GreenLine-Büchern aus dem Klett-Verlag gearbeitet, welche alle oben genannten Themenbereiche sinnvoll abdecken. Innerhalb der Oberstufe haben wir uns am Trave-Gymnasium für die Context21-Bücher des Cornelsen-Verlages entschieden, da diese auf besonders ansprechende Weise relevante Oberstufenthemen behandeln.
Neben den herkömmlichen gedruckten wird mit elektronischen Wörterbüchern gearbeitet.
Innerhalb der Englischfachschaft an unserer Schule arbeiten Schüler, Eltern und Lehrer eng zusammen – Konzepte werden kontinuierlich überdacht und weiterentwickelt.

Fachschaftsleitung: Frau Deckert