Bericht zum großen Nikolausturnier

Wie in jedem Jahr fand auch dieses Jahr am 6. Dezember wieder das große Nikolausturnier mit Unterstützung der TG-Rangenberg hier am Trave-Schulzentrum statt. Diesmal gab es 96 Teams! Die Spielfelder waren also gut gefüllt und gut besetzt. Wie immer nahmen Mannschaften aus beiden Schulen, dem TGL und der TGGS, und in diesem Jahr sogar eine Mannschaft vom FsVG,  dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, an unserem Volleyballturnier teil. 

 Schon am Vormittag herrschte in der Halle großes Treiben. Das Helferteam traf sich mit den Organisatoren Jan Schulz und Hartmut Jansen, um schon früh mit dem Aufbau und den Vorbereitungen beginnen zu können. Und nicht lange nach einer herzlichen Begrüßung von Jan Schulz stürmten schon freudige Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5 und 6 auf die Spielfelder, um baldmöglichst Volleyball spielen zu können. Manchmal rückte der Sieg auch in den Hintergrund, und es ging mehr um den Spaß am Spiel und am Teamgeist. 

Dieses Jahr nahmen im Turnier Gelb der Mädchen der 5. und 6. Klassen 24 Mannschaften teil, in welchen „die adidas-girls“ auf Platz 1 landeten und somit den Sieg holten, dicht gefolgt von „Die Unglaublichen“ auf Platz 2 und „die Stark Girls“ auf Platz 3. Bei den Jungen im Turnier Grün sah es ähnlich aus – mit insgesamt 24 Mannschaften gewann dort die Mannschaft „Volly Sqaud“, auch hier dicht gefolgt von „Team Wuff“ auf Platz 2 und „Phönix Boys“ auf dem dritten Platz.

Nach einer Verschnaufpause und einer weiteren herzlichen Begrüßung von Jan Schulz spielten die Mädchen und Jungen aus Klassenstufen 7 und 8 (Turniere Rot und Blau), außerdem die gemischten Teams im Turnier Weiß aus den Klassen 9 und 10. 

Im Turnier Rot stachen drei Mannschaften besonders heraus, und holten sich damit die ersten drei Plätze. Den Sieg konnte sich stolz das Team „Black and White“ gegen „Ohne Namen“ verdienen, „All 4 One“ landete auf Platz 3.

Im Turnier Blau gewann die Mannschaft „Ziggaros“ mit viel Teamgeist gegen „Ein Glas Maggi“, und ergatterte sich damit den ersten Platz, gefolgt von „Faggots“, die sich trotz einer Niederlage stolz den dritten Platz verdient haben. 

Im Turnier Weiß von den 9. und 10. Klassen dominierte die Mannschaft „Wir können nichts“, gefolgt von den „Wild Potatoes“ und „Fast-Life“.

Auch dieses Jahr gab es wieder Wanderpokale für die Schulen mit den durchschnittlich besseren Platzierungen in den Turnieren. Diesmal gingen die Pokale von Turnier Gelb, Grün und Rot an das TGL und die Pokale von Turnier Blau und Rot an die TGGS. 

Außerdem stiftete die SV des Trave-Gymnasiums Sonderpreise für die kreativsten Trikots in jedem Turnier. 

Nach der Siegerehrung um 18:00Uhr leerten sich die Hallen wieder, und die Aufräumarbeiten fingen an. Für das Helferteam endete nach dem alljährlichen Pizzaessen auch ein spannender und aufregender Tag.

Besonderer Dank gilt dem SHVV, welcher auch dieses Jahr wieder Volleybälle stiftete, den vielen Helfern, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre, und außerdem den Ehemaligen, die freiwillig noch beim Turnier mitgeholfen haben. 

Auch dieses Jahr war das größte Schul-Volleyballturnier Deutschlands wieder ein voller Erfolg, und wir warten gespannt bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: Spielen, Baggern, Pritschen!

Jennifer Woop (9a)

2018-12-22T12:14:17+02:00 22.12.2018|Aktivitäten, Allgemein, Sport, Wettbewerbe|
FEEDBACK